imageWeihnachten, das Fest der Altpapierberge! Wobei man sich Altpapier ja noch schönreden kann. Noch schlimmer sind kaum recyclebare Folien, die alle Jahre wieder nach 30 Sekunden Freude im Müll landen.

Oh du Fröhliche!

Doch es gibt eine Menge Alternativen. Als ich heute vor einem Haufen gebrauchtem Geschenkpapier gestanden bin, dachte ich kurz daran, wie meine Großmutter immer nach Weihnachten am Bügeltisch die Geschenkpapierreste aufgebügelt hat, um sie bei passender Gelegenheit wieder zu verwenden.

Da ich weder gern bügle, noch Sinn darin sehe, Strom für diesen Zweck zu verbrauchen, habe ich beschlossen, aus dem gebrauchten, mit Klebestreifen verunzierten Papier Päckchen zu machen, als wäre es unbeschädigt. Die fertigen Päckchen habe ich an den schadhaften Stellen einfach mit Schnippseln aus einer alten Buchseite mit wasserlöslichem Klebestift beklebt.

Sieht doch nett aus!